Restrukturierung / Sanierung / Strategie

ReWiSta® – Methodischer Ansatz zur Restrukturierung und Sanierung

ReWiSta_2
Die Lohfert & Lohfert AG besitzt eine ausgewiesene Expertise in der Restrukturierung und Sanierung von Krankenhäusern. Wir betrachten in unseren Projekten nicht einzelne Bereiche, sondern analysieren die gesamte Wertschöpfung eines Krankenhauses. Dabei steht immer der Patient bzw. die medizinische Leistungserbringung im Zentrum unseres Ansatzes.

ReWiStA_3
Beratungsansatz

Rund 70% der Gesamtkosten im Krankenhaus entfallen auf den Kernbereich der medizinischen Leistungserbringung. Dessen Struktur, Qualität und Effizienz sind die wesentlichen Determinanten für den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg von Krankenhäusern. Daher fokussiert die Lohfert & Lohfert AG in der medizin-ökonomischen Restrukturierung auf folgende Bereiche:

  • Strategische Leistungsplanung und –steuerung
    Die Lohfert & Lohfert AG analysiert auf der Basis von Routineparametern die Leistungsstruktur in einem überregionalen, versorgungsstufenadäquaten Benchmarking und leitet daraus operative sowie strategische Maßnahmen ab.
    Die differenzierte Darstellung auf MDC- und DRG-Ebene spezifiziert in klinische Leistungsgruppen erlaubt eine sehr detaillierte Aussage über die besonderen Stärken und Schwächen der Leistungsschwerpunkte. Daraus ergeben sich ökonomischen Risiken und Potenziale für das strategische Portfoliomanagement.
  • Medizinisch-inhaltliche Prozessteuerung
    Für die Etablierung eines rentabilitätsorientierten Prozessmanagements zur systematischen Steuerung und Weiterentwicklung der krankenhaus- und abteilungsspezifischen Abläufe ist eine breite Abdeckung der klinischen Behandlungsprozesse erforderlich. Die Lohfert & Lohfert AG optimiert medizinische Prozesse funktionsübergreifend, versorgungsstufenabgesichert sowie qualitäts- und wirtschaftlichkeitsorientiert.
  • Medizin-ökonomische Kostenoptimierung
    Durch die standardisierte, transparente und für die Leistungserbringer nachvollziehbare Darstellung der Wirtschaftlichkeit heruntergebrochen auf Abteilungs- und Funktionsbereichsebene zielt die medizin-ökonomische Steuerung auf eine Kostenoptimierung ab. Gerade die medizinisch-inhaltliche Kommunikation mit den Leistungserbringern und die daraus resultierende Konsentierung dieser teilweise einschneidenden Optimierungsmaßnahmen stellt ein wesentliches Merkmal aller Projekte der Lohfert & Lohfert AG dar.